Das Dorint Airport-Hotel Zürich befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Zürich. Eine Besonderheit des Hauses ist seine Architektur denn das Hotelgebäude ist dem Schweizer Kreuz nachempfunden. Was das Tagungshotel am Flughafen noch besonders macht, darüber haben wir mit Björn Achstaller dem General Manager des Dorint Airport-Hotel Zürich gesprochen.

MICE Service Group: Björn Achstaller, Du bist General Manager im Dorint Airport-Hotel Zürich. Was macht für Dich den Reiz eines Airport-Hotels aus?

Björn Achstaller: Zum einen haben wir in der Flughafenregion Zürich einen bunten Business Mix. Sei es der Corporate Traveller der einen Termin in einer der vielen Firmen in der Umgebung hat, die Airline Crew, die hier für ihr Layover übernachtet, der MICE Kunde, welcher trotz der Nähe zum Flughafen eine Location mit viel Grün herum geniesst, als auch der Freizeitreisende, der vor seinem Abflug bei uns übernachtet. Genau dieser Mix bietet eine tolle und reichhaltige Abwechslung auch an verschiedensten Kulturen, Erwartungen und Bedürfnissen. Jeden Tag mit einem so tollen Team diese Aufgabe zu meistern ist der Reiz, welcher dieses Airport-Hotel besonders macht.

MSG: In der Flughafenregion gibt es viele verschiedene Seminar- und Tagungshotels. Wovon profitieren der Tagungsplaner als auch der Seminarteilnehmer, wenn er den Anlass bei Euch durchführt?

Björn Achstaller: Die Tagungs- und Seminarräume sind zum einen dank der bodentiefen und mehrfach verglasten Fenster lichtdurchflutet und schalldicht. Unsere drei grossen Tagungsräume haben des Weiteren einen direkten Zugang nach draussen in unseren wunderschönen Garten mit reichlich Platz. Dieser bietet sich ideal für Kaffeepausen im Freien, Events und Incentives als auch für unseren Winterzauber in der Vorweihnachtszeit an. Tolle BBQ Partys, entspannt in einer Hängematte liegen, ein herrlicher Cocktail aus unserer Bar geniessen. All dies lässt unsere Gäste zum Feierabend den Alltag vergessen und Energie für den nächsten Tag tanken. Dadurch, dass wir aus den Tagungsräumen direkten Zugang nach draussen haben, kann jederzeit auch gelüftet werden, was gerade in der aktuellen Situation noch wichtiger geworden ist.

Neben der technischen Ausstattung, dem modernen Design und einer großartigen Atmosphäre profitieren Tagungsplaner und Seminarteilnehmer von einem professionellen Team, welches sich mit Herzblut und viel Leidenschaft um unsere Gäste kümmert. Für uns ist es das schönste allen Teilnehmern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und der Grund, wieso wir jeden Tag mit Freude in unser Hotel kommen.

MSG: Gibt es ein Seminar oder eine Tagung, an die Du Dich besonders gerne zurückerinnerst? Und warum?

Björn Achstaller: Am liebsten erinnere ich mich an die Veranstaltungen, bei welchen das ganze Team gemeinsam in der Operativen war und Hand in Hand dafür gesorgt hat, dass die Veranstaltung erfolgreich wird. Aber auch an die Veranstaltung, welche über ein Monat ging und sich die Gäste bei uns mit einem herzlichen und donnernden Applaus bedankt haben. Das sind die Momente, in denen du selbst zu dir sagst: «Wir machen hier was wirklich richtig und gut!»

MSG: Ihr habt bei Dorint den Dorint Teddybär. Welcher sitzt bei Dir auf dem Schreibtisch und unterstützt Dich bei Deiner täglichen Arbeit?

Björn Achstaller: Leider habe ich keinen Teddybär mehr auf meinem Schreibtisch, die verschwinden immer, wenn meine Kinder mich mal im Büro besuchen. Gewusst, Björn ist schwedisch und heisst auf Deutsch übersetzt Bär… Vielleicht sollte ich mal der Dorint-Bär sein???

MSG: Und noch so ganz unter uns. Hast Du ihm auch einen eigenen «Spitznamen» gegeben?

Björn Achstaller: Bisher noch nicht, ich frag mal meine Kinder….

Vielen Dank für das Gespräch!